Auto
Technik
Motorrad
Reifen
Pflege
Verkehr
Reparatur
Zahlen
Auto
Montag, 26. Juni 2017

Frisch von der IAA: der Über-Golf

Wolfsburger R-wachen

Hastige Gölfe haben seit dem Erscheinen des GTI im Jahr 1976 Tradition. Aber keiner zuvor ging so brachial zu Werke wie der neue Golf R. Wir erklären die Veränderungen.

Rennzeichen R: Hinter diesem Buchstaben scharren 300 Pferde mit allen Vieren.

Seit 2002 war nichts mehr beim Alten, denn der schnellste Golf hieß schon damals nicht mehr GTI, sondern R. Nun ja, nicht nur R, sondern R32. Womit der Hubraum gemeint war, multipliziert mit 100 Kubikzentimetern. Damit kann der am Abend des 9.9. auf der IAA in Frankfurt ausgewähltenJournalisten vorgeführte Golf R nicht mehr protzen, schließlich hatte bereits seinen Vorgänger auf Basis des Golf VI das Downsizing ereilt. Zwei turbogeladene Liter mussten ab Ende 2009 schon für den Vorgänger Golf R genügen, gut für 199 kW (270 PS) und – abgeregelte – 250 km/h.Schneller fährt auch der Golf VII R nicht, aber er reißt trotzdem zwei im Wettrüsten der Kompaktsportler wichtige Marken: 300 PS und Null auf 100 in unter fünf Sekunden. Vor allem der letzte Wert beeindruckt, denn damit beschleunigt der Golf R mitten zwischen arrivierte Supersportler wie Porsche Cayman S oder Lotus Evora. Dabei braucht der Fahrer nichts weiter machen als das Gaspedal feste in den Teppich zu quetschen – sofern er nicht vergessen hat, bei der Bestellung seines Wolfsburger Boliden ein Kreuzchen beim DSG-Getriebe zu machen. Beim Vorgänger wählten rund 75 Prozent die geniale Automatik, beim neuen werden es kaum weniger sein.Natürlich hat auch der Allradantrieb großen Anteil an der katapultigen Beschleunigung. Schlupf tritt praktisch nicht auf, die serienmäßigen 18-Zöller verbeißen sich in die Straße. Ansonsten hält sich VW über die Serienausstattung noch bedeckt, Bi-Xenon-Scheinwerfer stehen jedoch schon fest. Bleibt die Frage nach dem Preis: Den Vorgänger gab es mit DSG, aber ohne weitere Sonderausstattungen für 39.000 Euro. Der Neue wird die 40 wohl überschreiten.  Daten VW Golf RBauart: Vierzylinder-ReihenmotorHubraum: 1984 cm3Leistung: 221 kW (300 PS)Drehmoment: 380 NmBeschleunigung 0 – 100 km/h: 4,9 sHöchstgeschwindigkeit: 250 km/hGrundpreis: steht noch nicht fest   Fotos: Volkswagen
WEITERE BILDER




Hersteller-Infos