Auto
Technik
Motorrad
Reifen
Pflege
Verkehr
Reparatur
Zahlen
Hersteller-Infos
Sonntag, 22. Oktober 2017

Denso

Klimakompressoren-Programm weiter ausgebaut

Denso hat sein Programm an Originalkompressoren für den Aftermarket um 29 neue Teilenummern erweitert.

Marktführer: Denso ist nach eigenen Angaben mit 40 % Marktanteil führend auf dem Gebiet der Klimaanlagenkompressoren.

Foto: Denso
Die Sortimentserweiterung bietet Anwendungen für die BMW 1er-Serie (F20), 3er-Serie (F30), 5er-Serie (F10), 7er-Serie (F01) und X5 (E70), Jeep Cherokee, Chrysler, Hummer H2, Mercedes M-Klasse (W163), S-Klasse (C215 und W220), Subaru Legacy und Outback, Toyota Yaris, Auris, RAV4 und Land Cruiser. Alle Neuaufnahmen sind Originalkompressoren – streng nach OE-Spezifikation gefertigt. Die neuen Kompressor-Referenzen bringen das DENSO Klimakompressoren-Programm für Aftermarket-Kunden jetzt auf 479 Teilenummern, die mehr als 2.650 Fahrzeuganwendungen abdecken. Alle DENSO Ersatz-Kompressoren sind Neuware und werden mit der richtigen Ölmenge befüllt als Komplettsystem ausgeliefert. „Die neuen Kompressortypen sind auf die wachsende Nachfrage und die spezifischen Anforderungen der Aftermarket-Kunden in ganz Europa abgestimmt. Sie sind das Ergebnis unserer kontinuierlichen Investitionen, um dem Automotive Aftermarket das breiteste A/C Kompressoren-Programm anzubieten“, sagt Peter Valek, Produktmanager für Thermosysteme bei DENSO Europe BV. Das DENSO Sortiment beinhaltet vielfältige Kompressortypen, unter anderem auch elektrische Scrollkompressoren (ES) für Toyota und Lexus Hybridfahrzeuge. Peter Valek erklärt dazu: „Die Entwicklung elektrischer Kompressoren für die Erstausrüstung ist nur eine von vielen DENSO Innovationen im Bereich der Klimatechnik. Ein integrierter Motor erlaubt ihren unabhängigen Betrieb, so dass sie ein angenehmes Klima im Fahrgastraum von Hybridfahrzeugen gewährleisten, selbst wenn das Fahrzeug steht. Die Aufnahme der elektrischen Kompressoren in unsere Aftermarket-Programme bietet dem Fachhandel, Werkstätten und Service-Betrieben noch mehr Geschäftspotenzial.“ Um Kompressorschäden zu vermeiden, weist DENSO After Market verstärkt darauf hin, auf das richtige Kompressoröl im Klimasystem zu achten. Peter Valek erläutert: „Um die beweglichen Teile, wie den Kompressor selbst oder die Nadel des Expansionsventils gut zu schmieren, ist es unbedingt erforderlich das richtige Kompressoröl zu verwenden. Zudem unterstützt es die Entwärmung des Kompressors. Genau wie das Kältemittel muss das Öl im Klimasystem seine chemische Stabilität bewahren. Gerade deshalb ist es wichtig, bei jedem Kompressor unbedingt auf das richtige, der Spezifikation entsprechende Kompressoröl zu achten. Unzureichendes Schmieren durch Universal-Öl ist die zweithäufigste Ursache für Beschädigungen an DENSO -Kompressoren. Analysen der Garantiefälle von 2012 zeigen, dass in 24% der Fälle die Werkstätten nicht das korrekte PAG-Öl für DENSO Klimakompressoren verwendet haben." Mit einem Anteil von über 40% im OEM Segment ist DENSO marktführend auf dem Gebiet der Klimaanlagenkompressoren und Serienlieferant führender Fahrzeughersteller wie Audi, BMW, Fiat, Mercedes, Porsche, Toyota und VW. Diese Expertise spiegelt sich im Kompressoren-Programm für den Aftermarket wider. DENSO ist außerdem Europas führender Zulieferer von OE Klimatechnik- und Motorkühlungs-Komponenten sowie kompletten Systemen, die in 25% der europäischen Fahrzeuge verbaut sind. Für das Klimaservicegeschäft bietet DENSO After Market neben Kompressoren auch Filtertrockner, Expansionsventile, Druckschalter und seit 2014 neu auch Verdampfer. Bei den Motorkühlungskomponenten können Aftermarket-Kunden auf ein umfangreiches Programm an DENSO Kühlern, Kühllüftern, Wärmetauschern, Ladeluftkühlern, Ölkühlern, Innenraumgebläsen und Kondensatoren zurückgreifen. Für weitere Informationen zu DENSOs Klimatechnik-Programm inklusive des erweiterten Kompressor-Sortiments wenden Sie sich bitte an den DENSO After Market Vertrieb Deutschland unter der Telefonnummer +49 8165 944289 oder der E-Mail-Adresse info.am-sales@denso-auto.de.  
Hersteller-Infos